Search here...
TOP
Bettgeflüster

Body Positivity oder ein langer Weg dort hin

Ich komme einfach mal gleich zur Sache, denn das brennt mir schon eine Weile auf der Seele!

Wer mich kennt, der weiß das ich auf Insta und Co einige Follower habe, wobei mir auf Instagram der Bärenanteil folgt. Die Zahl lasse ich einfach mal offen, da es mir nicht um Followerzahlen geht, sondern vielmehr um Zuschriften vieler Mädels. Ich bekomme am Tag mehrere 100 Nachrichten per DM auf Instagram und alle paar Tage erreichen mich Nachrichten wie folgt eben von Mädels.

Hi Süße, Du bist einfach Klasse, machst Du Sport?

Du hast so eine tolle Figur. Wie hältst Du deine Figur fit?

Wow, Du bist so natürlich und so hübsch.

Gerade wenn solche Nachrichten von Frauen kommen freue ich mich besonders, da diese Nachrichten mich nicht nur auf Sex reduzieren. Ja, ich weiß was ich auf Insta und Co repräsentiere. Warum ich das mache, erzähle ich später. 

 

Nun gut, mich erreichen aber auch solche Nachrichten die ich für sehr ernst nehme und die mich auch immer wieder beschäftigen und mich zum Nachdenken bringen.

Hi Sunny, Du bist so natürlich. Aber was kann ich tun, damit mein Freund mich auch so anschaut wie er es mit dir macht?

Hallo, kannst Du mir bitte wieder entflogen, ich möchte nicht das mein Mann weiß das wir in Verbindung stehen?

Mein Mann folgt mir und er folgt auch Dir! Wenn ich etwas einstelle kommt kein Like und kein Kommentar. Wenn Du oder andere Frauen etwas einstellen dann ist sein Daumen sofort da und in einigen Fällen wie bei Dir auch kommentiert von ihm.

Das sind nur ein paar Nachrichtenzitate.

Ich möchte eines vorweg nehmen an dieser Stelle. Ich fühle mich weder Schuldig noch angeklagt oder angegriffen. Ganz im Gegenteil. Ich behaupte alle Mädels die mich anschreiben sind sehr Hübsch und Attraktiv und geben mir auch keine Schuld an dessen Situation. Und wie ich halt bin beantworte ich zu 100% den Frauen ihre Nachrichten. Mit den meisten komme ich auch ins Gespräch. Ich gehe dabei immer näher auf den Hintergrund ein und versuche dabei herauszufinden woran das liegen könnte das die Frauen sich so verhalten wie sie es tun. Es gibt hier nichts schlecht zu reden oder ich will auch kein Mitleid für die Damen erhaschen, aber sie müssen allesamt bestärkt werden in ihrem Selbstbewusstsein. Ja, Du liest richtig!!! Ich bin keine Psychologin, aber wenn auf meine Fragen immer wieder die selbe Antwort kommt, dann ist das sehr eindeutig. 

Folgende Antworten:

Ich bin bei weitem nicht so Attraktiv wie Du. 

Deine Bilder sind der Hammer, da kann ich doch nicht mithalten.

Ich bin nicht Hübsch und meine Figur ist Matsch.

Hallo? Die sind alle Hübsch, das schwöre ich euch an dieser Stelle. Ich darf leider keine Bilder einstellen von den Damen, aber Ihr könnt es mir glauben. Mädels, es gibt keine häßlichen Frauen, Punkt.

Um euch mal von mir etwas Preis zugeben warum ich bin wie ich bin und mache was ich mache, schütte ich mal mein Herz aus.

Ich bin seit 30 Jahren mit meinem Mann zusammen. Ja, Du liest richtig! 30 Jahre!!! Und nie ist einer dem anderem Fremd gegangen oder ähnliches. Wir haben uns in der Schule kennengelernt und auch lieben gelernt. Natürlich haben wir viele Tiefen durchlaufen, ebenso aber auch sehr viele Höhen. Er trägt mich förmlich auf seinen Händen und zeigt mir dabei das er mich liebt! Ich bin nun 43 Jahre „jung“  und habe drei gesunde Kinder, davon zwei bereits erwachsen. 

Ja, und nun fragt Ihr Euch?

Auch ich hatte genau das selbe Problem wie die zuvor beschriebenen Mädels mit ihren Nachrichten. 

Ich bin sehr zeigefreudig und das nicht ohne Grund. Ich bin Exhibitionistin. Ich stehe völlig darauf aus sexueller Hinsicht beobachtet zu werden. Dies wurde mir aber sehr spät klar in meinem Leben. Ich habe mich früher schon immer etwas, sagen wir mal, offenherziger gekleidet wie andere Frauen. Nicht Nuttig, jedenfalls nicht aus meiner Sichtweise, aber doch schon sehr Figurbetont. Mal hatte ich ein paar Pfunde mehr drauf, mal weniger. Wobei ich nie über eine Kleidergröße von 38 hinaus kam. 

Nachdem ich früh meine ersten Kinder bekam, ging mein Dilemma los. Ich fand mich von heute auf morgen nicht mehr Hübsch, nicht mehr ansprechend, einfach unattraktiv. Ja, auch mein Sexleben schlief ein in dieser Phase, die fast 12 Jahre angedauert hat. Das ist eine sehr lange Zeit. Nach der Geburt meines dritten Kindes wurde es extrem. Ich zog mich immer weiter zurück und verfiel in starke Depressionen. 

Auch wenn ich den Namen „Lady of Sunshine“ als Künstlernamen trage, ist nicht alle Tage nur Sonnenschein. Mein Mann hat mich in all den Jahren immer aufgebaut und ist auch immer zu mir gestanden. 

Kurz zu ihm: Er ist ein Allrounder und Lebenskünstler. Immer für jeden zur Stelle und Hilfsbereit. Beruflich ist er gelernter Koch und Fotograf. Und das ist mein nächstes Stichwort! 

Wir hatten Bekannte die ein Model – Fotografen Pärchen waren. Durch sehr viel beknien und betteln meines Mannes hatte ich mich

darauf eingelassen mich als Fotomodel ablichten zulassen. Es waren alle beteiligte so begeistert von den ersten Aufnahmen, das daraus erneute Termine entstanden für Shootings. Ich fing Feuer für das Modeln und rannte von einem Shooting zum nächsten. Endlich konnte ich anfangen ungeniert meinen Exhibitionismus auszuleben. Ohne es anfänglich selber zu bemerken, rutschte ich in meinem Warn in die nächste Misere. Ich musste unbedingt abnehmen und wollte die Figur eines XXS Models haben. Gesagt, getan und schon nahm ich ab. Das sich daraus Untergewicht entwickelte, brauch ich jetzt eigentlich nicht erwähnen, aber dem war so. Ich hatte zuletzt 42 kg gewogen. Durch meinen Beruf, Kinder und Haushalt, sowie den Shootings geriet ich in den nächsten Strudel von Depressionen und Burnout. Dies wurde so heftig, das ich beschloss alles an den Nagel zu hängen. Ich habe darauf hin 2 Jahre pausiert, Therapien gemacht und mich nur um mich gekümmert. Mein Mann hatte alles ebenfalls an den Nagel gehangen und seine Fotografie komplett aufgegeben, wobei dies sein Lebensinhalt war. Ich hatte zum Zeitpunkt der Aufgabe große Social Media Accounts. Facebook war mein größter Kanal Auf dem ich mich präsentieren konnte. Aber ich entschloss mich auch dazu alle Social Media Channels zu löschen. Viel Arbeit mit ein paar Klicks zu löschen viel mir schwer, aber ich tat es. Alles war von jetzt auf eben endgültig gelöscht. 

Nach einer sehr langen Abstinenz zur Fotografie, Erotikfilmchen und Co, brachte ich es nicht über das Herz meinen Mann den Wunsch auszuschlagen, das er wieder Modelfotografie ausüben möchte. Wir sind ein sehr eingespieltes Team in der Fotografie. Ich sehe sofort wenn etwas nicht stimmt wenn er mit Modellen fotografiert. Seine Ansprüche haben sich über die Jahre geändert und er bekam nicht das von den Modellen geliefert vor der Kamera was er sich vorstellte. Wir sind auf jedem Shooting, egal ob es meine gebuchten sind oder er mit Modellen shootet, gemeinschaftlich unterwegs. Bei mir ist er stets aus Sicherheitsgründen dabei und ich assistiere ihm und bin ebenfalls aus Sicherheitsgründen dabei. Nach seiner ersten Shooting Saison war er sehr ernüchtert von seinen Aufnahmen. Er fing an in vergangenen Shootings mit mir zu schwelgen. Viele Gespräche später fing es an zu Kribbeln, ich wollte wieder vor die Kamera. Ja, ich war da schon in einem Stadium eines Best Ager Models und wenn ich ehrlich bin auch eines Curvy Models. 

Diesmal sollte alles anders werden.

Wir legten uns in Zeug und shooteten was die Kamera aushielt. Ich wusste die ganze Zeit das mir etwas fehlte, aber das es mir so stark fehlte, hätte ich nie erwartet. Mein Instagram Account wuchs und wuchs. Doch all dem zu trotz nahm auch wieder mein Verhältnis zu meiner Figur ab mit jedem Follower der dazu kam. Ich bin keine 20 mehr und schaffe es auch nicht mehr auf XS Größe einzuschrumpfen. Die Unsicherheit war da und wurde nicht gerade weniger mit dem Wachstum meines Accounts. 

Mit jedem Bild was ich eingestellt hatte wuchs auch meine Nachrichtenrolle bei Insta. Anfänglich 10 bis 20 Nachrichten pro Tag von fremden Männern, dann 100 – 150 pro Tag. Was da alles kommt an Nachrichten könnt Ihr Euch sicherlich vorstellen. Schwanzbilder ohne Ende, Wichsvideos und vieles mehr war dabei. Allesamt anfänglich aussortiert. Die wirklich netten Nachrichten, die habe ich beantwortet. Allerdings zum Leid meines Mannes. Ich fing an heimlich mit den Herren zu chatten. Sie umgarnten mich förmlich mit Komplimenten und Liebesbriefe. Kleine doch sehr geheime Dirty Talks entstanden. Nur bis ich genügend Bestätigung von den jeweiligen Kerlen hatte und ich sie komplett um den Finger gewickelt hatte. Das war immer genug Bestätigung für mich. Es gab keine Treffen, Blind Dates oder One Night Stands. Nichts davon. Aber mein Selbstbewusstsein zu meinem Körper und Rundungen sind seit dem auf einem Hoch. 

Eines Abend war ich wieder fleißig und heimlich am chatten. Führte einige Flirts mit fremden und bemerkte nicht dabei, das mein eigener Mann mich beobachtete. Es fiel mir einfach nicht auf. Irgendwann war ich so müde das ich alleine ins Bett ging und dort noch etwas weiter gechattet habe. Was ich nicht wusste, das mein Mann sich zutritt zu meinen Accounts verschafft hatte. Was soll ich sagen, er hatte alles gelesen. 

Ich bekam grenzwertige Angebote, Heiratsangebote, wurde zum Fremd gehen eingeladen, mir wurde Geld geboten und Reisen versprochen mit entsprechenden Einladungen, aber ich habe Gott sei Dank immer, aber wirklich immer allen einen Korb gegeben sobald ich meine Bestätigung hatte. Und auch das hatte er alles gelesen. Das es natürlich zum Wutausbruch meines Mannes kam ist Euch klar! Er ist mit mir durch Dick und Dünn gegangen, in schlechten Zeiten als auch in guten Zeiten. Mir war aber in diesem Moment bewusst, wie selbstegoistisch ich war und ihn hintergegangen habe nach dem was wir alles gemeinschaftlich erlebt hatten. Er feuerte mir alles an den Kopf und ich wusste wie sehr er doch recht hatte. Am nächsten Morgen kam noch ein paar Spitzen und dann wurde das Thema für ein paar Tage von ihm nicht mehr erwähnt. 

Auf dem Weg zum gebuchten Shootingtermin mit einem Fotografen in Richtung Polen platzte die Bombe. Diese Autofahrt dauerte etwas länger und ich ahnte nicht das diese mein komplettes Leben auf den Kopf stellen würde und das zu meinen Vorlieben. 

Seine Worte werde ich nie Vergessen!

Zitat: Du willst Bestätigung für dein Ego, Du willst Dich freizügig zeigen? Du willst chatten? Dann zu meinen Bedingungen! 

Es war kurze Funkstille zwischen uns. Ich saß wie ein kleines Kind neben ihm und bekam den Mund erstmal nicht mehr auf. Zögerlich hab ich ihn dann gefragt; Regeln die da wären? 

Er holte tief Luft und fing an. Ich will jetzt den ganzen Katalog hier nicht ausbreiten, aber ich kann ich gestehen, alles ist zu meinen Gunsten. Die einzige Regel die ich hier verrate ist folgende:

Es wird niemals ein Live Treffen mit User geben! Keinen Sex oder ähnliches!

Nichts leichter als das! Daran war ich eh nie interessiert. Alles andere ist Geschichte und ihr wisst was ich so treibe. Im eigentlichen Sinne ist mein Selbstbewusstsein, meine Liebe zu meinem eigenen Körper so riesig, das ich mich gerne erotisch zeige mit allen Rundungen und auch Kanten. Und es spielt auch keine Rolle ob ich nun Erotikfilme drehe, im übrigen eine weitere Regel ohne fremde männliche Partner zu drehen, oder Livechats mache. Ich kann mich endlich voll ausleben. 

…und was hat das mit den Mädels zutun?

Ich wollte eigentlich aufzeigen, das nicht alles Gold ist was glänzt. Auch ich habe viel zulange an mir rumgemäkelt. Viele Jahre ins Land ziehen lassen bis ich mich selber akzeptieren konnte. Erst durch fremde Augen wurde meine Sicht auf mich verändert. Ich bin mit Pfunden und ohne diesen die Selbe. Jetzt hatte ich das Glück, das mein Mann mich immer Unterstützt hatte und es auch noch heute tut. Mich erreichen immer noch Nachrichten mit folgendem. 

Sunny, Du musst langsam aufpassen das Du nicht dick wirst!

Also wenn Du jetzt immer mehr wirst, werde ich Dir nicht mehr folgen!

Ganz ehrlich, verpisst Euch!!!

Für jeden der mir aus diesem Grunde nicht folgt oder folgen will, der soll es lassen. Solche Spackos lasse ich unbeantwortet in meiner Nachrichtenrolle und wenn sie dann noch unverschämt werden, werde sie einfach blockiert. 

Meine Nachricht an alle Mädels da draußen: Wir brauchen uns nicht verstecken, schämen, oder irgendwem nacheifern. Wir sind wir! Wir sind schön mit Dellen, Macken und Kanten. Die eine hat Rundungen und die andere kann ihre Beine in der Flasche waschen. Es ist wie es ist. 

Fangt endlich an Euch selber zu lieben. Ihr schickt mir so tolle Nachrichten, aber glaubt selbst nicht an Euch. Body Positivity lautet die Zauberformel!!! Liebe Dich zuerst und deinen Körper!

Lady of Sunshine

«

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow me